Traditions-Schuhhaus verlässt erst 2019 renovierten Standort Das Kölner Traditions-Schuhgeschäft Kämpgen

Traditions-Schuhhaus verlässt erst 2019 renovierten Standort

Das Kölner Traditions-Schuhgeschäft Kämpgen schließt im Oktober seine Filiale an der Schildergasse 120. Zurzeit läuft dort der Räumungsverkauf. Das Geschäft war erst im vergangenen Jahr aufwändig renoviert worden. Zwei weitere Geschäfte in der Kölner Innenstadt am Firmensitz Hohe Straße 81 und an der Schildergasse 70 sollen geöffnet bleiben.

„Trotz erheblicher Investition hat die Corona-Krise uns gezwungen, die Dreifachpräsenz in der Kölner Innenstadt zu überdenken“, teilte die „Kämpgen“-Geschäftsführung gegenüber dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ mit. Mitarbeiter sollen nicht gekündigt werden. Insgesamt betreibt das Unternehmen neun Filialen in Köln, Leverkusen, Aachen, Essen und Mainz.