Lowa-Geschäftsführer Alexander Nicolai

Shopping-Funktion geht im November an den Start

Shopping-Funktion geht im November an den Start

Der Berg- und Outdoorschuh-Hersteller Lowa erweitert seinen Web-Auftritt www.lowa.com ab November um eine Shopping-Funktion. Bereits im Juni 2020 hatte die Marke den neuen globalen Web-Auftritt lowa.com gelauncht.

Über den neuen Online-Shop können Kunden aus der Europäischen Union eine definierte Auswahl des Sortiments direkt beim Unternehmen bestellen. Beliefert werden sie vom Lowa-Lager in Jetzendorf und künftig auch von den europäischen Vertriebspartnern, beispielsweise aus den Lagern in Finnland, Österreich und den Niederlanden. Die Partnerschaften sollen dann auf weitere Länder erweitert werden.

Shoppingfunktion auf lowa.com

„Eine starke Marke muss auch im Netz präsent und erhältlich sein. Gerade die Corona-Monate haben deutlich gezeigt, dass immer mehr Menschen bereit sind, Produkte online oder mobil zu erwerben“, so Lowa-Geschäftsführer Alexander Nicolai zum Launch der Shop-Funktion auf lowa.com. „Wir schaffen damit einen Vertriebskanal vor allem für Kunden, die nicht in unmittelbarer Nähe zu unseren stationären Point of Sales leben.“

Die Erkenntnisse, die wir im direkten Kundenkontakt gewonnen werden, sollen in die Produktentwicklung und das Service-Angebot einfließen. „Der Webshop ist für uns darüber hinaus ein Marketing-Tool und Schaufenster, um Produkte zu zeigen und zu verkaufen, die man im Handel vielleicht eher selten findet“, so Nicolai. „Natürlich sind wir uns der momentan angespannten Liefersituation bewusst. Deshalb wird zunächst auch nur eine limitierte Menge mit einer definierten Modell-Auswahl angeboten, die langfristig und speziell für lowa.com geplant wurde. Der stationäre Fachhandel ist und bleibt der wichtigste Vertriebskanal von Lowa.“