Der Mango-Onlineshop beinhaltet auch ein umgangreiches Schuhsortiment.

Fast eine Million neue Kunden seit Einführung der Corona-Beschränkungen

Fast eine Million neue Kunden seit Einführung der Corona-Beschränkungen

Der Modehändler Mango plant für 2021 einen Online-Umsatz von einer Milliarde Euro. Das Unternehmen, das im Jahr 2000 als eines der ersten im Mode-Einzelhandel seinen E-Commerce-Kanal startete, erzielt Rekordumsätze im Online-Handel. Bis Oktober dieses Jahres überschritt der Online-Umsatz bereits die im vergangenen Geschäftsjahr erzielte Marke von 564 Millionen Euro um mehr als fünf Prozent. Das Unternehmen geht davon aus, dass dieses Jahr gegenüber 2019 mit 800 Millionen Euro ein Umsatzplus von über 40 Prozent erzielt wird.

Dieses Umsatzwachstum ist zum Teil auf die knapp drei Millionen neuen Online-Kunden zurückzuführen, die das Unternehmen im Laufe des Jahres hinzugewonnen hat. 900.000 davon kamen in den Monaten der Corona-Beschränkungen hinzu, in denen die Umsätze um über 50 Prozent anstiegen.

Über Mango

Mango wurde 1984 gegründet und zählt heute zu einer der weltweit führenden Modegruppen. Das Unternehmen hat seinen Ursprung und Sitz in Barcelona und verfügt über ein umfangreiches Geschäftsnetz mit 803.000 Quadratmetern Verkaufsfläche in über 110 Ländern. In seinem Designzentrum „El Hangar“ in Palau-solità i Plegamans werden jedes Jahr über 18.000 Kleidungsstücke und Accessoires entworfen. Das Unternehmen schloss das Geschäftsjahr 2019 mit einem Umsatz von 2,374 Milliarden Euro ab, wobei 24 Prozent davon im E-Commerce erwirtschaftet wurden.