Tamaris, Suri Frey und Emily&Noah können online geordert werden Beim

Tamaris, Suri Frey und Emily&Noah können online geordert werden

Beim Offenbacher Unternehmen Meier Lederwaren stehen die Zeichen auf Digitalisierung. Dieser Prozess wurde bereits Anfang des Jahres angestoßen, als Folge der Coronakrise, hat die Umsetzung und Implementierung schneller stattgefunden als ursprünglich geplant.

Neu ist die digitale Kollektionspräsentation auf der Homepage www.meier-lederwaren.de/Showroom. Dort werden die einzelnen Linien der drei Marken Tamaris, Suri Frey und Emily&Noah in einem kurzen Video vorgestellt. „Die Implementierung der digitalen Showrooms hat den weiteren Vorteil, dass alle, die persönlich in den Showroom kommen möchten, sich die Kollektionen im Vorfeld bereits online ansehen können. Das bedeutet dann auch kürzere Aufenthaltszeiten im Showroom selbst“, so Oliver Lamm, Vertriebsleitung Tamaris und Emily&Noah. Zusätzlich gibt es ein Workbook zum Download. Dort findet man alle Informationen zu den einzelnen Produkten, von den Maßen über die Materialien bis hin zum Preis. Wer nicht in den Showroom kommen und keinen Inhouse-Termin wahrnehmen kann, kann auch per Videokonferenz ordern, bietet Rüdiger Weiser, Vertriebsleitung Suri Frey, an: