Braun Marknschuhe in Dreieich

Deichmann-Tochter sichert sich Fachmärkte des insolventen Darmstädter Schuhhändlers

Deichmann-Tochter sichert sich Fachmärkte des insolventen Darmstädter Schuhhändlers

Die Deichmann-Tochter MyShoes SE übernimmt acht Fachmärkte der insolventen Darmstädter Dielmann-Gruppe in Bayern und Hessen. Bestandteil des Verkaufs sind Warenbestand, Filialausstattung und Markenrechte. Über die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Transaktion haben beide Seiten bei der Vertragsunterschrift Stillschweigen vereinbart.

Der Vollzug der Transaktion soll zum 1. Dezember 2020 erfolgen und steht noch unter dem Vorbehalt des Eintritts verschiedener Bedingungen, insbesondere der Freigabe durch das Bundeskartellamt und der Zustimmung der Vermieter. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit MyShoes einen starken Käufer gefunden haben, der die acht Fachmärkte und 160 Mitarbeiter von Dielmann übernimmt und weiterentwickelt“, sagte Michael Specht, Geschäftsführer der Schuhhaus Dielmann GmbH & Co. KG.

Für die restlichen 18 Dielmann-Filialen läuft der Prozess derweil weiter. „Wir sind in sehr konkreten Gesprächen mit weiteren Interessenten und haben die große Hoffnung, dass wir die meisten Geschäfte, nach Möglichkeit auch unter Einschluss der Zentralfunktionen von Dielmann, an einen neuen Inhaber werden verkaufen können“, sagt Rechtsanwalt Dr. Georg Bernsau von der Kanzlei K&L Gates, der Dielmann sehr gerne in seiner Gesamtheit erhalten und an einen Investor übertragen hätte. „Aus insolvenzrechtlichen Gründen und unter Beachtung der pandemiebedingten Einschränkungen müssen wir im bestmöglichen Gläubigerinteresse handeln. Es hat sich gezeigt, dass die Übertragung von den acht Fachmärkten an MyShoes sowie weiteren Geschäften an andere potentielle Investoren für unsere Gläubiger die wirtschaftlich beste Lösung ist“, ergänzt Bernsau.

Der Investorenprozess der Sporthaus Robert Hübner GmbH läuft unabhängig. Die dortige Geschäftsführung befindet sich in Verhandlungen mit Kaufinteressenten über alle acht Geschäfte. Ergebnisse aus dem Prozess werden in wenigen Wochen erwartet. Konkrete Aussagen können zum jetzigen Zeitpunkt daher noch nicht getroffen werden.

Folgende Geschäfte gehen zum 1. Dezember 2020 auf MyShoes über: Ansbach (Dielmann), Aschaffenburg (Rohrmeier), Bad Vilbel (Braun), Dreieich (Braun), Friedrichsdorf (Braun), Groß-Gerau (Dielmann), Reichelsheim (Geier), Viernheim (Dielmann)

Im September 2020 hatte Dielmann darüber informiert, 13 Filialen der Marken Dielmann, DSTEP und Sommerkind in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz zum 31. Dezember 2020 zu schließen und die Arbeitsverhältnisse von 84 Mitarbeitern zu kündigen. Ende September 2020 wurde die bereits vor dem Schutzschirmverfahren gekündigte Filiale im ECE-Center Ettlinger Tor in Karlsruhe geschlossen.