Héloïse Temple-Boyer ist neue Aufsichtsratschefin von Puma.

Héloïse Temple-Boyer wird Nachfolgerin von Jean-François Palus

Héloïse Temple-Boyer wird Nachfolgerin von Jean-François Palus

Der Aufsichtsrat der Puma SE hat Héloïse Temple-Boyer zur Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt. Sie folgt damit auf Jean-François Palus, der den Vorsitz am 11. Mai niedergelegt hat. Héloïse Temple-Boyer gehört dem Gremium seit 2019 an.

Jean-François Palus behält sein Mandat als Mitglied des Aufsichtsrates bei, um eine geregelte Übergabe an Héloïse Temple-Boyer zu ermöglichen. Er werde sein Mandat niederlegen, sobald ein Nachfolgekandidat gefunden ist. Er gehörte dem Aufsichtsrat des Unternehmens als Vertreter der Anteilseigner seit 2007 an.

Temple-Boyer ist stellvertretende Direktorin der französischen Finanzholding Groupe Artémis des Milliardärs François-Henri Pinault, zur der unter anderem der Luxuskonzern Kering gehört, der wiederum Großaktionär bei Puma ist.