Ehemaliger CEO übernimmt 55 Filialen des insolventen Schuhhändlers

Ehemaliger CEO übernimmt 55 Filialen des insolventen Schuhhändlers

François Feijoo, von 2005 bis 2013 Chef der französischen Schuhhandelskette André, hat das Unternehmen übernommen. Sein Übernahmeangebot über 55 von insgesamt 188 Filialen und 221 von insgesamt 409 Mitarbeitern wurde vom Handelsgericht Grenoble bestätigt.

Zuletzt war Feijoo CEO beim Konkurrenten Eram. Das Angebot seiner Firma 1Monde9 beläuft sich auf 7,8 Millionen Euro. Es war das einzige Gebot für Andrè. Die Schuhkette war 2018 von Vivarte an den Onlinehändler Spartoo verkauft worden. Der stellte André im vergangenen Jahr zu Verkauf. Die Folgen der Covid-19-Pandemie mit der Schließung der Geschäfte führten zur Insolvenz des 1896 gegründeten Schuhunternehmens.