Fachmesse für Hilfsmittelversorgung wird auf Oktober verschoben

Fachmesse für Hilfsmittelversorgung wird auf Oktober verschoben

Die ursprünglich für den 12. bis 15. Mai 2020 geplante OTWorld 2020 wird mit Blick auf die zunehmende Verbreitung des neuartigen Coronavirus COVID-19 verschoben. Neuer Termin ist der 27. bis 30. Oktober 2020. Die Entscheidung für die Terminverschiebung in den Herbst 2020 sei in enger Abstimmung mit dem Bundesinnungsverband für Orthopädietechnik (BiV-OT), der Confairmed GmbH sowie dem Ausstellerbeirat der OTWorld getroffen worden. Die OTWoorld ist unter anderem eine der wichtigsten Messen für die Orthopädie-Schuhtechnik.

Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe, sagte: „Die OTWorld ist mit mehr als 570 Ausstellern aus über 43 Ländern der weltweit größte und wichtigste Branchentreff für alle Leistungserbringer, Hersteller und Händler im Bereich der modernen Hilfsmittelversorgung. Wir nehmen unsere Verantwortung für die Gesundheit und die Sicherheit unserer Gäste, Aussteller und Mitarbeiter sehr ernst.“

„Als Leitveranstaltung der Branche war es uns ein besonderes Anliegen einen neuen Termin noch in diesem Jahr zu finden und damit den globalen Austausch über die moderne Hilfsmittelversorgung zu gewährleisten“, sagte Alf Reuter, Präsident des BiV-OT. „Angesichts der aktuellen Lage haben wir uns bemüht einen Konsens mit allen Beteiligten zu erreichen. Dies ist uns mit dem Termin im Herbst gelungen.“