Vertrag mit Vertriebspartner Groupe Royer läuft zum Jahresende aus

Vertrag mit Vertriebspartner Groupe Royer läuft zum Jahresende aus

Die US-Sportschuhmarke New Balance übernimmt den Vertrieb für Deutschland, Frankreich und die Benelux-Länder ab dem kommenden Jahr wieder in Eigenregie. Der seit 2010 bestehende und Ende des Jahres auslaufende Vertrag mit dem bisherigen Vertriebspartner Groupe Royer wird nicht verlängert.

New Balance hatte in den letzten Jahren bereits in Ländern wie Spanien, Italien und Polen den Vertriebs selbst übernommen. In Westeuropa ist die Royer-Gruppe der letzte externe Vertriebspartner.

Insgesamt werden New Balance-Produkte in den drei Märkten in über 3000 Multibrand-Stores verkauft, der Umsatz soll Berichten zufolge bei 150 Millionen Euro liegen. Insgesamt erzielte New Balance 2019 einen Umsatz von vier Milliarden US-Dollar.