Anna Boutachkova (rechts) verantwortet als Head of Design Footwear & Accessories die Kollektion und arbeitet dabei eng mit Geschäftsführerin Michaela Gleixner zusammen.

Anna Boutachkova für Entwicklung und Produktion verantwortlich

Anna Boutachkova für Entwicklung und Produktion verantwortlich

Das Münchener Womenswear-Label Nicowa erweitert zur Saison Herbst/Winter 2022/23 seine Kollektion um Schuhe und Accessoires. Für die Kollektionsentwicklung ist seit April Anna Boutachkova als Head of Design Footwear & Accessories an Bord. Gemeinsam mit Geschäftsführerin Michaela Gleixner zeichnet Boutachkova für Entwicklung und Produktion verantwortlich. Zum Debüt umfasst die Kollektion rund 40 Styles, darunter klassische Pumps, Boots und textile Accessoires. Formen und Farben ergänzen die bestehende Apparel-Kollektion. Produziert werden die Schuhe in Italien.

Der Aspekt Nachhaltigkeit steht für Anna Boutachkova besonders im Fokus. „Made in Italy“ bedeute für Nicowa auch eine transparente, kurze Lieferkette, zertifizierte, italienische Materialien und die Förderung von Traditionshandwerk. Zum Einsatz kommen vor allem italienische Materialien, die von der Leather Working Group (LWG) zertifiziert sind, aber auch recycelte Komponenten beinhalten.

Die Kollektion geht ab September in den Handel. Ab 2023 ist auch die Order über die B2B-Plattform von Nicowa möglich.