Nike Flagship Store in Moskau. (Foto: Nike)

Sportartikelkonzern eröffnet Läden nicht wieder und schließt Online-Store

Sportartikelkonzern eröffnet Läden nicht wieder und schließt Online-Store

Nike bricht seine Zelte in Russland ab. Der weltgrößte Sportartikelhersteller wird sich wegen des Krieges gegen die Ukraine endgültig aus dem Land zurückziehen, kündigte das Unternehmen an. „Nike hat die Entscheidung getroffen, den russischen Markt zu verlassen“, sagte ein Sprecher. Bereits Anfang März hatte Nike seine 116 Filialen in Russland geschlossen, Ende Mai wurde auch das Franchise-Geschäft gestoppt. Nun wurde entschieden, dass die Läden nicht mehr aufmachen werden. Auch online können russische Konsumenten künftig keine Nike-Produkte mehr kaufen.