Schweizer Laufschuhhersteller steigert Umsatz um 68 Prozent

Schweizer Laufschuhhersteller steigert Umsatz um 68 Prozent

Der Schweizer Schuhhersteller On hat erstmals seit dem Börsengang in den USA seine Geschäftszahlen vorgelegt. Die Laufschuhfirma steigerte im dritten Quartal 2021 Umsatz und Gewinn deutlich. Der Umsatz erhöhte sich um 68 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 218 Millionen Franken (207 Millionen Euro). Der bereinigte Gewinn vor Abschreibungen und Amortisationen stieg in der gleichen Größenordnung auf 37,9 Millionen Franken (36,0 Millionen Euro). Der Reingewinn war mit 12,9 Millionen Franken (12,3 Millionen Euro) um 60 Prozent höher als 2020.

„Das dritte Quartal 2021 war das Stärkste in der Geschichte des Unternehmens in Bezug auf Nettoumsatz, Bruttogewinn und bereinigten Ebitda“, sagte Co-CEO und Finanzchef Martin Hoffmann. Alle Regionen und Produktekategorien hätten dabei zum hohen Wachstum beigetragen.

„Die jüngsten Herausforderungen in der Lieferkette werden im vierten Quartal und im ersten Halbjahr 2022 zu vorübergehenden Lieferengpässen führen“, so Hoffmann. Seit Anfang November seien aber alle Produktionswerke wieder geöffnet. Die erhöhten Fracht- und Versandkosten würden sich aber auf die Betriebskosten auswirken.

Für das Gesamtjahr 2021 rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz von 710 Millionen Franken, was einem Plus von 67 Prozent gegenüber 2020 entsprechen würde. Beim bereinigten Ebitda erwartet On sogar ein Plus von 85 Prozent auf 92 Millionen Franken.