Laufschuhhersteller erhöht Umsatz um zwei Drittel

Laufschuhhersteller erhöht Umsatz um zwei Drittel

Der Schweizer Laufschuhhersteller On ist gut ins neue Jahr gestartet. Der Nettoumsatz stieg im ersten Quartal 2022 um 67,9 Prozent auf 235,7 Millionen Franken (225,5 Millionen Euro) und erreichte damit einen neuen Rekord. Das Direktkunden- und das Großhandelsgeschäft seien nahezu gleichermaßen gewachsen, teilte das Unternehmen mit. On führt dies auf die „anhaltend sehr starke Verbrauchernachfrage“ und neue Produkteinführungen zurück. Der DTC-Geschäft macht rund 35 Prozent des Umsatzes aus.

Trotz des „weiterhin herausfordernden Lieferkettenumfelds“ betrug der Reingewinn 14,3 Millionen Franken (13,7 Millionen Euro). Die verringerte Bruttogewinnmarge von 51,8 Prozent gegenüber 57,6 Prozent im Vorjahreszeitraum begründet mit dem höheren Luftfrachtanteil und den damit verbundenen Transportkosten. Auch im zweiten Quartal wird On weiterhin Luftfracht einsetzen, „um die Lagerbestände weiter auszugleichen und der starken Nachfrage nachzukommen“.

Trotz unsicherer Lieferketten und geschlossener Fabriken „konnten wir im März zum ersten Mal in unserer Geschichte mehr als eine Million Paar Schuhe in einem einzigen Monat versenden“, freut sich Co-CEO Martin Hoffmann. Entsprechend hebt On seine Prognose für das Gesamtjahr an und erwartet erstmals einen Nettoumsatz von über einer Milliarde Franken. Das wäre ein Plus von 44 Prozent gegenüber 2021.