Prüfunternehmen geht an Hongkonger Qima-Gruppe

Prüfunternehmen geht an Hongkonger Qima-Gruppe

Mit Wirkung zum 31. Dezember 2020 hat die Otto Group den konzerneigenen Dienstleister für Qualitätssicherung und Produktsicherheit, die Hansecontrol Group mit Hauptsitz in Hamburg, an die Qima, einen Anbieter von Lösungen zur Einhaltung der Lieferketten-Compliance mit Sitz in Hongkong, verkauft. Die Qima-Gruppe beabsichtigt, alle rund 450 Mitarbeiter der Hansecontrol zu übernehmen.

„Die Anforderungen an den Handel und damit auch an Kriterien wie Qualitätssicherung, Produktsicherheit und -zertifizierung sind in den vergangenen Jahren im Zuge der zunehmenden Globalisierung immer komplexer geworden“, begründet Sergio Bucher, Konzern-Vorstand Brands and Retail, den Verkauf. „In der globalen und technologischen Ausrichtung der Qima lässt sich diese Komplexität aus Sicht der Otto Group, auch im Sinne der Geschäftspartner der Hansecontrol, weitaus besser meistern, als dies im bisherigen Setting der Fall gewesen wäre.“

Die Hansecontrol Group wurde 1982 in Hamburg gegründet und ist heute ein international agierendes Prüf- und Zertifizierungsunternehmen an sieben Standorten in Europa und Asien. Die Unternehmensgruppe bietet Herstellern, Händlern und Importeuren ein umfassendes Spektrum an Prüf- und Beratungsdienstleistungen von entwicklungsbegleitenden Prüfungen über die Produktabsicherung bis hin zum Risikomanagement.