Bekleidung und Schuhe kosteten 1,2 Prozent mehr als im Vormonat

Bekleidung und Schuhe kosteten 1,2 Prozent mehr als im Vormonat

Die Inflationsrate in Deutschland hat im April mit +7,4 Prozent im zweiten Monat in Folge einen neuen Höchststand erreicht. Im März war die Inflationsrate sprunghaft auf 7,3 Prozent gestiegen, insbesondere infolge der Preisentwicklung der Energieprodukte. Gegenüber dem Vormonat März stiegen die Verbraucherpreise um 0,8 Prozent.

Stärker als der Durchschnitt aller Branchen erhöhten sich die Preise für Bekleidung und Schuhe. Sie stiegen gegenüber März um 1,2 Prozent. Der Vorjahresvergleich fällt in diesem Segment mit einem Anstieg von 3,4 Prozent noch moderat aus.