Vorbereitungen für Frankfurt Fashion Week laufen auf Hochtouren

Vorbereitungen für Frankfurt Fashion Week laufen auf Hochtouren

Die Premium Group hat die ursprünglich für Januar 2021 geplanten Veranstaltungen Premium, Seek und Fashiontech abgesagt. „So lange es Verzögerungen in der Produktion und sich stets ändernde Reise- und Kontaktbeschränkungen gibt, können wir keine Messen, Konferenzen oder Events durchführen, die unseren Ansprüchen und den unserer Aussteller gerecht werden“, begründet Messechefin Anita Tillmann die Absage. Diese Entscheidung sei sehr schwer gefallen, „weil wir nicht ohne einen gebührenden Abschied aus Berlin gehen wollten“.

Es wären die letzten Ausgaben von Premium und Seek in Berlin gewesen. Im Sommer 2021 soll dann vom 6. bis 8. Juli die Frankfurt Fashion Week veranstaltet werden, die die Premium Group gemeinsam mit der Messe Frankfurt, der Stadt Frankfurt und dem Land Hessen im Juli 2021 ausrichten wird. „Wir haben Großes vor und arbeiten an einem frischen, neuen Start – nicht nur für uns, sondern für alle Protagonisten der Modeindustrie, national und international“, so Tillmann.

Ende November sollen auf einer Pressekonferenz die neuen Konzepte, Partner und Formate vorstellt werden. Bei einer Preview Anfang nächsten Jahres sollen die neuen Locations und die Konzepte Journalisten, Brands und Retailern präsentiert werden.