Weitere Ausgabe der Veranstaltungsreihe „Retail Best-Practice“

Die Rexor veranstaltete auch in diesem Jahr wieder ihre Reihe „Retail Best-Practice“. Für dieses Jahr hatte die Schuh-Einkaufsvereinigung einen besonderen Veranstaltungsort gewählt: das Rheinriff auf dem Areal Böhler in Düsseldorf. In der größten Indoor-Surfhalle der Welt konnten die Teilnehmer am 29. November vor Beginn der Vorträge den Surfern zuschauen, mehr als zwanzig Teilnehmer nahmen die Möglichkeit wahr, selbst auf das Board zu steigen und die Wellen zu reiten. Themen der eigentlichen Veranstaltung waren in diesem Jahr „Die Möglichkeiten von TikTok“ und „Menschliche Motive für’s Handeln“.

Mit der Social Media Agentur Ysocial tauchten die Teilnehmer in die Welt von TikTok ein. Sie erhielten Inspirationen, Impulse und Tipps, um ihre Möglichkeiten auf und mit der Plattform TikTok kennenzulernen und auszubauen. Denn das soziale Netzwerk gewinnt im Bereich des Marketings zunehmend an Bedeutung. In keiner anderen Plattform verharren die Nutzer so viele Stunden im Monat wie auf TikTok.

Passend dazu referierte Marktforschungsexpertin Ines Imdahl vom Kölner Rheingold Salon über menschliche Motive für das Handeln, die auch beim TikTok-Marketing eine Rolle spielen. Sie stellte den Teilnehmern Ergebnisse aus der tiefenpsychologischen Forschung zu unterschiedlichen Einkaufsverhalten der Geschlechter vor. Den Schwerpunkt legte sie dabei auf den Schuhhandel.

Die Geschäftsführer der Rexor, Niek Jansen und Günter Neunaber, freuten sich über das starke Interesse an der Veranstaltung und der inhaltlichen Ausrichtung der Themen auf die Zukunft. „Endverbraucher benötigen beim Einkauf ein Einkaufserlebnis, wir wollten unseren Händlern auch ein Erlebnis außerhalb des Geschäfts ermöglichen.“ Der Zukunftstreff „Retail Best-Practices“ ist inzwischen fester Veranstaltungspunkt bei Rexor geworden.