Thomas Ridder

Kinderschuhhersteller stellt Produktion in slowakischem Werk um

Kinderschuhhersteller stellt Produktion in slowakischem Werk um

Der Kinderschuh-Hersteller Richter lässt in seiner Fabrik in der Slowakei täglich tausende Atemschutzmasken nähen. „Wir haben professionelle Näherinnen und die dafür geeigneten Maschinen. Und wir sind dank Schutzanzügen in der Lage, keimfrei zu arbeiten. Masken sind deutlich einfacher zu nähen als Schuhe. Einen halben Tag dauerte die Einschulung. Und nach einem weiteren Tag hatten wir die staatliche Qualitätssicherung. Mittlerweile nähen wir davon täglich mehrere Tausend Stück“, sagte Geschäftsführer Thomas Ridder gegenüber der Zeitung „Der Standard“.

Kunde sei der slowakische Staat, der die Atemschutzmasken in die EU verkaufe. Eine Herausforderung sei es, ausreichend genormtes Material für die Verarbeitung zu bekommen.