PFI liefert Tests und Ergebnisse

PFI liefert Tests und Ergebnisse

Was müssen Gummistiefel für Kinder können? Worauf kommt es an? Bleiben die Füße wirklich trocken? Entsprechen die Inhaltsstoffe der eingesetzten Materialien den gesetzlichen Anforderungen? Der TV-Sender RTL wollte es genau wissen und hat eine Reihe von Kindergummistiefeln unter die Lupe genommen.

Bevor es an den Praxistest ging, hat RTL drei, zuvor online bestellte Paar Gummistiefel unterschiedlicher Marken an das Prüf- und Forschungsinstitut Pirmasens (PFI) geschickt. Beim PFI wurden die chemikalischen Eigenschaften der Materialien auf gesetzliche Parameter überprüft. Getestet wurden die Stiefel unter anderen auf Phtalate (Weichmacher), Schwermetalle (Cadmium, Blei u.a.), Farbstoffe und Formaldehyd. Dr. Ines Anderie, Abteilungsleiterin Chemische Analytik beim PFI, freut sich über das gute Ergebnis: „Die getesteten Stiefel sind alle verkehrsfähig. Es wurden keine bzw. keine gesetzlich relevanten Schadstoffe gefunden.“

Im Anschluss hat RTL die Gummistiefel einem Praxistest unterzogen. Im Filmbeitrag vom 22. Oktober, in dem auch Kinderschuhhändlerin Nicole Ertl aus Berlin ihre Einschätzungen äußert, zeigt RTL wie sich die Gummistiefel bei Wind und Wetter bewähren. Dabei hat der Sender nach eigenen Angaben und Prüfmethoden diverse Mängel hinsichtlich Rutschfestigkeit, Wasserdurchlässigkeit und Passform aufgedeckt. Der Beitrag ist noch bis zum 29. Oktober unter diesem Link verfügbar (ab ca. 15:50 Minuten).