Endgültiges Aus für Reutlinger Filialunternehmen nach Insolvenz

Endgültiges Aus für Reutlinger Filialunternehmen nach Insolvenz

Das Traditionshaus Schuh Schneider GmbH & Co. KG in Reutlingen hat seinen Betrieb endgültig eingestellt. Nachdem Ende März Insolvenzantrag gestellt wurde, sind inzwischen alle elf Filialen geschlossen. Schneider betrieb neben dem Stammhaus in Reutlingen City-Schuh- und Tamaris-Filialen in Reutlingen, Böblingen, Tübingen, Waiblingen, Stuttgart, Aalen und Esslingen.

Die 72 Mitarbeiter haben laut Insolvenzverwalter Dr. Michael Riegger ihre Kündigungen erhalten. Unter den Bedingungen der Coronakrise mit wochenlangen Zwangsschließungen habe es keine Fortführungsmöglichkeit gegeben. Das Unternehmen bestand seit 156 Jahren.

Nicht von der Insolvenz betroffen ist Schuh Schneider in Tübingen. Das Unternehmen ist wirtschaftlich und rechtlich nicht mit Schuh Schneider in Reutlingen verbunden.