Ifo-Umfrage: Fast 80 Prozent berichten von Beschaffungsproblemen Die Beschaffung von

Ifo-Umfrage: Fast 80 Prozent berichten von Beschaffungsproblemen

Die Beschaffung von Rohstoffen und Vorprodukten bleibt für die Industrie weiterhin ein großes Problem. Im Juli meldeten 73,3 Prozent der befragten Firmen Engpässe. Im Juni waren es 74,1 Prozent. Das geht aus der aktuellen Umfrage des Ifo Instituts hervor. In der Schuh-, Lederwaren- und Lederindustrie melden sogar 79,5 Prozent der Befragten Probleme bei der Materialbeschaffung.

„Neben der grundsätzlichen Knappheit bei elektronischen Komponenten, tragen weiterhin auch Probleme in der weltweiten Logistik, insbesondere im Schiffsverkehr, zu den Beschaffungsproblemen bei“, sagt der Leiter der Ifo-Umfragen, Klaus Wohlrabe. „Für die nächsten Monate gibt es keine Anzeichen einer deutlichen Erholung bei der Beschaffung wichtiger Werkstoffe.“