La Halle-Filiale im Einkaufszentrum Parkallee in Bachenbülach

Aus Schweizer Filialisten wird Cosmetics Fashion Accessories

Aus Schweizer Filialisten wird Cosmetics Fashion Accessories

Die Schweizer Schuh- und Textilkette La Halle erhält offenbar einen neuen Namen. Wie die Zeitung „Blick“ berichtet, läuft derzeit in allen rund 25 Filialen ein „Räumungsverkauf wegen Schließung“. Einige Läden sind bereits geschlossen. Der Markenname und das Sortiment in der Schweiz gehören Vincent Frantz (51), Direktor der Lausanner Firma CSCV. Er bestätigte gegenüber „Blick“, dass alle La Halle-Standorte in der Schweiz einen neuen Namen bekommen. Darum würden die Läden kurzzeitig geschlossen und auf das neue Sortiment ausgerichtet. Ab Juli sollen fast alle 25 Filialen „Cosmetics Fashion Accessories“ heißen, einige auch Gifi-Store. Gifi ist eine Westschweizer Kette für den Heim- und Deko-Bedarf und ist neben La Halle Suisse ebenfalls im Besitz der Firma CSCV.

Die Umbenennung steht offenbar im Zusammenhang mit Le Halle in Frankreich. Gegen das Textil- und Schuhhandelsunternehmen läuft seit dem 21. April ein Konkursverfahren. Davon ist indirekt nun auch die Schweiz betroffen.