Die Köpfe der Outdoor-Sparte (von links): Sebastian Schwanhäußer (Schwan-Stabilo), Christian Schneidermeier (Ortovox), Maximilian Hundhammer (Doghammer), Martin Riebel (Outdoorgruppe Schwan-Stabilo), Matthias Drexlmaier (Doghammer).

Familienunternehmen stärkt Outdoor-Sparte mit nachhaltiger Schuhmarke

Familienunternehmen stärkt Outdoor-Sparte mit nachhaltiger Schuhmarke

Die Firmengruppe Schwan-Stabilo beteiligt sich an dem Rosenheimer Start-up-Unternehmen „Doghammer“. Die junge Marke soll das bestehende Outdoor-Segment ergänzen. Der Kooperationsvertrag wurde kurz vor Jahresende 2021 unterzeichnet. Doghammer wurde 2015 von Matthias Drexlmaier und Maximilian Hundhammer gegründet. Seitdem ist das Unternehmen als Hersteller von nachhaltigen Outdoorschuhen auf dem Markt. Schwan-Stabilo vereint unter dem Dach der Outdoor-Division bislang den Rucksackspezialisten Deuter, die Bekleidungsmarken Maier Sports und Gonso sowie Ortovox, Pionier im Lawinensicherheitsbereich und Spezialist für funktionale Bergsportkleidung.

Für Sebastian Schwanhäußer, CEO der Unternehmensgruppe Schwan-Stabilo, ist diese Beteiligung ein nächster  Schritt in der strategischen und nachhaltigen Weiterentwicklung der Outdoor-Sparte. „Wir wissen, dass Outdoorsportler immer mehr auf nachhaltige Materialien und faire Produktionsbedingungen achten. Mit den ökologischen Schuhen von Doghammer investieren wir nun in einen weiteren wachstumsstarken Bereich.“

Matthias Drexlmaier und Maximilian Hundhammer, Gründer und Geschäftsführer des Rosenheimer Start-ups, sind sich sicher, dass die Zusammenarbeit mit Schwan-Stabilo ein wichtiger Meilenstein für ihren weiteren Firmenauf- und -ausbau ist. „Wir sind an einem Punkt angekommen, an dem wir einen starken Partner brauchen, der uns nicht nur finanziell, sondern auch mit einem guten Netzwerk und Erfahrung zur Seite steht“, so Maximilian Hundhammer.

Die aktuelle Produktpalette von Doghammer reicht von Outdoor-Sandalen über Sneakers und Hüttenschuhe bis hin zu funktionalen Wander- und Trekkingschuhen. Die Produkte sollen einen „möglichst kleinen ökologischen Fußabdruck hinterlassen“. Deshalb setze man bei der Materialwahl auf natürliche und recycelte Rohstoffe, „die wir durch kurze Transportwege von Lieferanten aus Europa beziehen.“ Gefertigt werden die Produkte in einer familiengeführten Schuhmanufaktur in Portugal. Doghammer verkaufte mit seinem siebenköpfigen Team im vergangenen Jahr über 12.000 Paar Schuhe und beliefert inzwischen Händler in Deutschland, Österreich, Schweiz und Japan.

Schwan-Stabilo ist eine international tätige Unternehmensgruppe in Familienbesitz mit welt-weit über 4.600 Mitarbeitern und einem Gesamtumsatz von über 620 Millionen Euro. Zu den Unternehmen zählen ein führender Private-Label-Hersteller von Kosmetikprodukten sowie in Markenartikelunternehmen in der Schreibgeräte- und Outdoor-Branche.