Deutlicher Umsatzeinbruch im zweiten Quartal

Deutlicher Umsatzeinbruch im zweiten Quartal

Der US-Sport- und Freizeitschuhanbieter Skechers hat auch unter der weltweiten Covid-19-Pandemie gelitten. Wie das Unternehmen bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen mitteilte, ging der Umsatz um 42 Prozent auf 729,5 Millionen Dollar zurück, der Nettoverlust betrug 68,1 Millionen Dollar. „Skechers hatte wie die meisten Unternehmen auf der ganzen Welt noch nie eine schwierigere Zeit als während der Pandemie, die zur Schließung nahezu aller Märkte weltweit führte“, erklärte CEO Robert Greenberg.

„Die Auswirkungen von Covid-19 auf das Geschäft von Skechers waren im zweiten Quartal erheblich, da außerhalb Asiens fast alle Geschäfte zeitweise geschlossen waren“, so David Weinberg. Optimistisch ist der COO, weil sich der chinesische Markt (+11,5%) und einige andere wieder auf Wachstumskurs befinden und das E-Commerce-Geschäft ein Rekordwachstum von über 400 Prozent erzielte.