100. Ausgabe der Expo Riva Schuh & Gardabags erfolgreich gestartet

Bei strahlendem Sonnenschein trifft sich die internationale Branche zur ersten Messe der neuen Orderrunde am Gardasee. Noch bis morgen findet in Riva die Expo Riva Schuh & Gardabags statt. An der 100. Ausgabe nehmen 1.300 Aussteller aus über 100 Ländern teil. Beachtlich auch die Internationalität der Besucher. Nicht nur aus Europa, auch aus Übersee kommen immer mehr Einkäufer nach Riva, um einen ersten Blick auf die neuen Kollektionen zu werfen.

Am Samstag und Sonntag kamen traditionell viele Besucher aus dem DACH-Markt nach Riva. Die Stimmung: besser als gedacht, wenngleich die schlechten Abverkaufsquoten der aktuellen Wintersaison und dementsprechend volle Läger die Gemüter und Geschäfte belasten.

Neue modische Themen, die einen angezogenen, sportlich-eleganten Stil in den Fokus rücken, könnten im Winter 2024/25 für Belebung sorgen. Loafer und maskulin inspirierte Halbschuhe, gern auch in Brush- oder Lackleder, gefallen. Gaucho- und Bikerboots in rustikalen Optiken kommen neben gemäßigten Western Styles gut an. Der cozy Aspekt bleibt wichtig: Snowkers, eine Mischung aus Sneaker und Snowboots, Teddy und metallisierte Puffa-Looks gefallen. Galanterie wird mit Vorsicht betrachtet. Auf jeden Fall eine gute Idee: Stretchstiefel und Stiefeletten mit Lurex-Effekt.

Dr. Claudia Schulz