Standort ist die Concept Shopping Mall Bikini Berlin

Standort ist die Concept Shopping Mall Bikini Berlin

Die italienische Schuhmarke Superga hat 2. Mai die Türen des neuen Monobrand-Stores im Bikinihaus in Berlin eröffnet. Mit dem Ausbau des Offline-Vertriebs in Deutschland sollen das Markenimage und die Kundenbindung gestärkt werden. Sowohl im Webshop, der erst kürzlich seinen Relaunch feierte, als auch im Store steht den Kunden die vollständige Produktrange von Klassikern bis zu ausgefallenen Kooperations-Modellen zur Verfügung.

Bereits 2018 präsentierte sich Superga mit einer Ausstellungsfläche in einer Pop-Up Box in der Shopping-Mall Bikini. Nach dem halbjährigen Testlauf entschied sich die Marke nun mit dem 80 Quadratmeter großen Laden für eine dauerhafte Eingliederung in den Gebäudekomplex nahe des Zoologischen Gartens.

Superga verkauft seine Schuhe bereits in 134 Monobrand-Stores weltweit – der erste öffnete 2004 in Italien. Auch in Deutschland sind weitere Filialen geplant. Mit Berlin wurde ein erster Standort gewählt. „Wir freuen uns endlich unseren ersten Superga Flagship-Store in Deutschland eröffnet zu haben“, so Bernhard Aschauer, Geschäftsführer der CMH GmbH, die seit 2013 die Schuhlizenz für Deutschland und Österreich übernommen hat. Neben den Sneakern präsentiert der Store auch selektierte Outdoorjacken der italienischen Brand K-Way.