Frankfurter Messe sagt alle Veranstaltungen bis Ende Mai ab

Frankfurter Messe sagt alle Veranstaltungen bis Ende Mai ab

Bereits im September des vergangenen Jahres hatte die Messe Frankfurt entschieden, dass im ersten Quartal 2021 keine Messen auf dem Gelände am Heimatstandort stattfinden. Nun wurden auch die für April und Mai geplanten internationalen Präsenzmessen aufgrund der aktuell veränderten Vorschriften und Reisebeschränkungen abgesagt, darunter auch die für Mai vorgesehenen drei Textilmessen Heimtextil, Techtextil und Texprocess.

„Die Corona-Pandemie ist momentan außerordentlich präsent und beeinflusst auch unsere Planungen. Die Erwartungen unserer Kunden hinsichtlich international ausgerichteter Messen im April und Mai können wir mit Blick auf die aktuelle Lage nicht erfüllen“, sagt Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt.

Da physische Veranstaltungen nicht möglich sind, hat die Messe Frankfurt für ihre Kunden eine Vielzahl an digitalen Angeboten geschaffen. So sind auch digitale Informations- und Content-Angebote für Heimtextil, Techtextil und Texprocess in Planung.

Die abgesagten Messen wurden für das nächste Jahr neu terminiert. Die Heimtextil soll vom 11. bis 14. Januar 2022 stattfinden. Die Ambiente öffnet vom 11. bis 15. Februar 2022 wie gewohnt ihre Tore. Die Techtextil und Texprocess sind für das zweite Quartal 2022 geplant.