Gründer erwirbt Schuhfirmen aus der Insolvenz Für Theo Henkelman Schoenen

Gründer erwirbt Schuhfirmen aus der Insolvenz

Für Theo Henkelman Schoenen und Only A Shoes gibt es einen Neuanfang. Die beiden Unternehmen, die in Folge der Insolvenz ihrer Muttergesellschaft FNG ebenfalls Insolvenz anmelden mussten, werden von ihrem ehemaligen Eigentümer Theo Henkelman sowie den ehemaligen Mitarbeitern Harrie de Kort und Michael Müller inklusive Gebäuden und Lager zurückgekauft und zu Theo Henkelman Footwear fusioniert.

Henkelman will das Unternehmen schlanker, mit einem kleineren Team und an einem gemeinsamen Standort weiterführen. Ab dem 1. November startet das künftig unter Theo Henkelman Footwear BV firmierende Unternehmen im bestehenden Showroom in Waalwijk.

Henkelman hatte die beiden Unternehmen vor zwei Jahren an FNG verkauft, die Modegruppe meldete am 3. August aber Insolvenz an. Insgesamt beliefert Henkelman 1250 Kunden, davon rund 400 in der DACH-Region.