Grünes Licht für „Schuhstadt Pirmasens“

vom 24.09.2019

Stadtrat genehmigt Schuh-Fachmarktzentrum mit 40 verkaufsoffenen Sonntagen

Mit großer Mehrheit hat der Stadtrat Pirmasens am 23. September für die Realisierung eines Schuh-Fachmarktzentrums unter dem Namen „Schuhstadt Pirmasens“ mit 40 verkaufsoffenen Sonntagen im Jahr gestimmt. Das Angebot in der Schuhstadt wird sich hauptsächlich auf alltagstaugliche Schuhmode und Outdoor konzentrieren.

Der Entwicklergruppe, bestehend aus dem Pirmasenser Unternehmer Rolf Schäfer, dem Architekten Christoph Arnold und dem Projektentwickler Patrick Buch, ist es gelungen, in den letzten acht Monaten ein marktreifes Immobilienprojekt zu entwickeln und für mehr als zwei Drittel der Verkaufsflächen Ankermieter zu finden. Der erste Bauabschnitt sei bereits zu 88 Prozent vermietet, heißt es in einer Mitteilung. Deshalb beschloss der Stadtrat den Abriss der seit langem leerstehenden ehemaligen Kaufhalle, um die Grundstücke an der Höfelsgasse baureif zu machen, und er genehmigte auch den optionalen Verkauf der städtischen Grundstücke an die Projektgesellschaft. Die Grundstücksoption ist Voraussetzung für eine Projektfinanzierung. Hauptinvestor des Zwölf-Millionen-Projekts der Schuhstadt ist nach Angaben der Projektgesellschaft eine Bank.

Auf einem Gelände von rund 6.000 Quadratmetern soll ein attraktives Fachmarktzentrum aus mehreren Gebäuden im Stil der typischen Pirmasenser Fabrikarchitektur mit einer Verkaufsfläche von mehr als 3.000 Quadratmetern entstehen. Geplant ist eine urbane, abgestimmte Nutzungsdurchmischung von Schuheinzelhandel, Gastronomie, Tourismus, Wohnen und Einkaufserlebnis; architektonisch umgesetzt im Bauhausstil wie eine natürlich gewachsene kleinteilige Geschäftsstraße mit einem zentralen Marktplatz. Mit der Betonung des Eventcharakters, der Organisation von Marketingveranstaltungen, einem zentralen Centermanagement und der Verbindung mit gastronomischen Angeboten will sich das Projekt von anderen Einrichtungen abheben. Verbraucherfreundlich sei auch die Einbindung in eine funktionierende Innenstadt mit einem großen Bekleidungsangebot und mehr als 1000 Parkplätzen in unmittelbarer Nähe.

Der besondere Clou des Fachmarktzentrum Schuhstadt Pirmasens sind 40 verkaufsoffene Sonntage für Schuhe, Taschen und Outdoor-Artikel, da diese in Pirmasens regionaltypische Produkte sind und der Pfälzerwald als Wanderparadies von vielen Touristen besucht wird. Zwei unabhängige Gutachten bestätigen die Erwartungen der Projektentwickler und überzeugten den Stadtrat. Eröffnet werden soll die Schuhstadt mit der Kollektion Frühjahr/Sommer 2021 im Frühjahr 2021.