Nike und Puma folgen im Splendid Research Index auf Platz zwei und drei

Nike und Puma folgen im Splendid Research Index auf Platz zwei und drei

Einer aktuellen repräsentativen Studie zufolge ist Adidas die stärkste Marke unter den Sneakerherstellern. Nike und Puma folgen in dem von Splendid Research durchgeführten Top-10-Ranking auf den Plätzen zwei und drei. Ferner gibt die Studie Aufschluss darüber, dass sich das nachhaltige Schuhlabel Veja ein exzellentes Image erarbeitet hat, für eine Platzierung unter den ersten zehn in Deutschland aber bislang noch viel zu unbekannt ist.

Das Hamburger Marktforschungsinstitut Splendid Research hat im Juni 2020 im Rahmen einer repräsentativen Umfrage 1.508 Deutsche zwischen 18 und 69 Jahren online zum Thema Sneakermarken befragt. Untersucht wurde, welche Marken in dieser Branche am bekanntesten sind, über welches Image sie verfügen und wie hoch die Kauf-/Wiederkaufwahrscheinlichkeit ist.

Die Ergebnisse zeigen: Gewinner ist Adidas mit einem Score von 65,1 (maximal 100 waren möglich). Die „Marke mit den drei Streifen“ verfügt in der deutschen Gesamtbevölkerung nicht nur über eine sehr hohe Bekanntheit von 90,6 Prozent, sondern erzielt zudem auch beim Gesamtmarkenimage mit 71,8 einen sehr guten Score. Das Markenimage setzt sich aus den Scores von zehn verschiedenen Attributen zusammen, wobei Adidas auf die Befragten vor allem attraktiv (71,9) und passend zur eigenen Persönlichkeit (64,0) wahrgenommen wird.

Ganz knapp dahinter folgen im Gesamtranking Nike (64,9) und Puma (62,7) auf den Plätzen zwei und drei. Nike liegt auch bei der Bekanntheit mit 90,4 Prozent nur minimal hinter Adidas und wird bei den Befragten als Marke mit hoher Qualität (75,5) und Attraktivität (72,1) wahrgenommen, die zudem ein hohes Innovationspotenzial (72,2) besitzt. Puma sichert sich seinen Platz unter den Top 3 ebenfalls durch eine hohe Bekanntheit (87,3 Prozent) und besticht durch eine hohe Qualität (74,7) und Attraktivität (72,4).

Neben den Top 3 verfügen noch Reebok (77,6 Prozent) und Fila (75,9 Prozent) über eine Bekanntheit von mehr als 75 Prozent – die weiteren Konkurrenten im Ranking der stärksten zehn Sneakermarken bewegen sich zwischen 55 und 61 Prozent.

Aufgrund seiner zum aktuellen Zeitpunkt viel zu niedrigen Bekanntheit (4,2 Prozent) schafft es das französische Label Veja noch nicht unter die Top 10. „Veja ist bislang nur einer sehr spitzen Zielgruppe ein Begriff. Die Marke trifft aber mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit genau den Nerv vieler Verbraucher und hat mit ihrem herausragenden Image eine exzellente Ausgangsposition geschaffen, um sich künftig weitere Marktanteile zu sichern“, so Norman Habenicht, Head of Marketing & Communications bei Splendid Research.

Die vollständige Studie gibt es kostenlos unter www.splendid-research.com/top10-sneaker