Gewinn stürzt um 97 Prozent ab

Gewinn stürzt um 97 Prozent ab

Der Sportartikelhersteller Adidas hat im ersten Quartal einen deutlichen Umsatzeinbruch erlebt. Der Umsatz ging um 19 Prozent auf 4,75 Milliarden Euro zurück, der Gewinn stürzte sogar um 97 Prozent auf 20 Millionen Euro ab. „Unsere Ergebnisse für das erste Quartal verdeutlichen die ernsthaften Herausforderungen, die der globale Ausbruch des Coronavirus selbst an gesunde Unternehmen stellt“, sagte Adidas-Chef Kasper Rorsted.

Für das derzeit laufende, zweite Quartal sieht der Konzern keine Entspannung der Situation. Das Unternehmen rechnet sogar mit einem nochs stärkeren Rückgang bei Umsatz und Ergebnis. Weltweit seien über 70 Prozent der Läden noch immer geschlossen. „Wir konzentrieren uns derzeit auf die Bewältigung der Situation und verstärken unseren Einsatz, um von der Erholung in China und den Möglichkeiten im E-Commerce zu profitieren“, erklärte Rorsted.