Vögele Shoes Store in Haag

CCC-Gruppe verkauft Schweizer Schuhanbieter an deutsche cm.shoes GmbH

CCC-Gruppe verkauft Schweizer Schuhanbieter an deutsche cm.shoes GmbH

Die Vögele Shoes mit Sitz in Uznach erhält einen neuen Besitzer. Zum 3. Juni 2021 hat die cm.shoes GmbH in Kooperation mit dem Münchner Finanzinvestor GA Europe den Schweizer Schuhhändler mit insgesamt 116 Geschäften von der polnischen CCC-Gruppe übernommen. Damit setzt die CCC-Gruppe ihre im April 2020 angekündigten Umstrukturierungspläne um, sich aus dem Schweizer Markt zurückzuziehen. Im Rahmen der „GO.22“-Strategie will das Unternehmen seine Akzente im stationären Handel auf Mittel- und Osteuropa legen. In der Schweiz wird CCC seine Aktivitäten über die Online-Plattform eschuhe.ch weiterführen.

Gleichzeitig ging im Vorfeld das verbleibende private Aktienpaket von Max Manuel Vögele (30 Prozent) an die CCC-Gruppe und anschließend an die cm.shoes GmbH über, die nun Vögele Shoes zu 100 Prozent besitzt. Die Geschäftsführung haben Christian Müller als Verwaltungsratspräsident und Max Bertschinger als CEO und CFO übernommen. Bertschinger ist seit 20 Jahren bei Vögele Shoes tätig und hatte 2019 die Funktion des Chief Financial Officers übernommen. „Wir freuen uns über diese positive Entwicklung für Vögele Shoes. In Zusammenarbeit mit der CCC-Gruppe haben wir in den letzten drei Jahren einen umfassenden, anspruchsvollen Restrukturierungsprozess vollzogen. Vögele Shoes steht heute auf gesunden Beinen und hat mit seinen Future Stores sowie dem stetig wachsenden Online-Geschäft via unseren Partner eschuhe.ch beste Voraussetzungen, diesen nächsten Schritt in die digitale Zukunft zu tun“, so Bertschinger in einer Mitteilung.

Die Marke Vögele Shoes soll erhalten bleiben und das Sortiment stärker auf die Bedürfnisse der Schweizer Kundschaft ausgerichtet werden. Zudem sollen mit neuen Produkten zusätzliche Zielgruppen gewonnen und das Unternehmen digitaler aufgestellt werden. „Wir stellen fest, dass sich die in den letzten zwei Jahren aufgegleiste Dualstrategie nun greift – und dies trotz der sehr schwierigen Corona-Zeit“, so Bertschinger weiter. Der Schuhanbieter musste in den vergangenen 14 Monaten – bedingt durch zwei Lockdown-Schließungen – erhebliche Einbußen im stationären Handel in Kauf nehmen. Zugleich wuchsen die Online-Verkäufe deutlich und belaufen sich unterdessen auf über 15 Prozent des Gesamtvolumens. Generell will Vögele Shoes in den kommenden Jahren eine konsequente Digitialisierungsstrategie einschlagen und gleichzeitig das physische Erlebnis in den Stores bereichern.

Die Zusammenarbeit mit der CCC-Gruppe soll weitergeführt werden. Der polnische Schuhhersteller soll auch künftig als Lieferant Teile des Sortiments von Vögele Shoes mitbestücken. Zwecks Bereinigung des jetzigen Sortiments kommt es in den nächsten Monaten zu Räumungsverkäufen. Damit soll Platz geschaffen werden, bevor anlässlich der Wiedereröffnungen zur Herbst- und Wintersaison dann der neue Angebots-Mix erhältlich sein wird.

Über die Karl Vögele AG:
Die Karl Vögele AG hat ihren Hauptsitz in Uznach. Das Unternehmen betreibt Schuhgeschäfte unter den Markennamen Vögele Shoes, Bingo und Max Shoes. Die Gruppe beschäftigt in gut 116 Filialen und am Hauptsitz rund 600 Mitarbeiter. Die Traditionsmarke im Schweizer Schuhhandel feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen.

Über die cm.shoes GmbH
Die cm.shoes GmbH mit Hauptsitz in Hannover ist die neue Eigentümerin der Karl Vögele AG. Alleingesellschafterin ist die cm.solutions GmbH, ebenfalls mit Sitz in Hannover. Die beiden Gesellschafter, Meike und Christian Müller verfügen über langjährige Erfahrung in Filialunternehmen für Bekleidung und Schuhe. Im vergangenen Jahr waren beide beim damals insolventen Outdoor-Anbieter McTrek eingestiegen. Berufliche Stationen von Christian Müller waren unter anderem J. A. Woll, Action, Roland Schuhe, Ulla Poppken, Takko und Schuh Stop

Über GA Europe
Der Finanzinvestor GA Europe engagiert sich nach eigenen Angaben „seit 2010 in schwierigen Situationen im Handel in Europa“. GA Europe ist Teil der börsennotierten B.Riley Financial Group. Das Leistungsspektrum umfasst demnach „neben der Bewertung von Vermögensgegenständen in Handelsunternehmen und der Vergabe von Darlehen in Sondersituationen vor allem die Akquisition von Assets in schwierigen Situationen im Handel mit der sensiblen und sensitiven Durchführung von Filialschließungsprogrammen“.

Über CCC Group
Die CCC-Gruppe ist eines der größten Schuhunternehmen in Europa sowie Omnichannel-Handelsunternehmen und gleichzeitig einer der größten Schuhhersteller der Region. Mittels eobuwie.pl SA ist CCC in Mittel- und Osteuropa auch im E-Commerce-Bereich breit aufgestellt. Die CCC-Gruppe verfügt über ein Netz von mehr als 1000 Filialen mit einer Fläche von rund 660.000 Quadratmetern und ist in 29 Ländern Europas mit Offline- und Online-Kanälen tätig. Die CCC-Gruppe beschäftigt knapp 15.000 Mitarbeiter und verkauft jährlich über 50 Millionen Paar Schuhe. Das Unternehmen ist seit 2004 an der Warschauer Börse notiert.