Pentland Brands stellt Schuhmarke vorübergehend ein

Pentland Brands stellt Schuhmarke vorübergehend ein

Der britische Modekonzern Pentland Brands stellt seine Schuhmarke Boxfresh vorübergehend ein und versetzt sie in einen „Winterschlaf“. Das Unternehmen will sich zunächst auf seine Kernmarken Speedo, Berghaus, Endura, Canterbury, Mitre, Ellesse, Kickers und SeaVees konzentrieren. Insgesamt sollen 350 Stellen am Hauptsitz in Großbritannien wegfallen.

Bereits vor der Covid-19-Pandemie habe Pentland sein Geschäftsmodell überprüft, die Krise hat die Prüfung nun offenbar beschleunigt. „Die Krise wird zumindest in den nächsten 12 bis 18 Monaten erhebliche Auswirkungen auf unser Geschäft haben“, sagte Pentland-CEO Andy Long. „Infolgedessen haben wir uns eingehender mit den Anforderungen des Unternehmens und den grundlegenden und nachhaltigen Veränderungen befasst, die erforderlich sind, um langfristig erfolgreich zu sein. “

Die 1989 in london gegründete Marke Boxfresh wurde 2006 von Pentland übernommen. Wichtigster Markt war zuletzt Deutschland.