US-Schuhkonzern erwartet 2021 schnelle Erholung

US-Schuhkonzern erwartet 2021 schnelle Erholung

Der amerikanische Schuhkonzern Wolverine Worldwide hat im vergangenen Jahr einen Umsatzrückgang von 21,2 Prozent auf 1,791 Milliarden US-Dollar (1,521 Milliarden Euro) vermeldet. Lediglich mit E-Commerce konnte der Hersteller von Schuhmarken wie Merrell, Saucony, Sperry und Wolverine um 49 Prozent zulegen.

Für 2021 hofft das Unternehmen auf eine schnelle Erholung. „Wir erwarten für das Unternehmen im Jahr 2021 ein bedeutendes Wachstum, mit dem wir fast wieder den Umsatz von 2019 erreichen werden“, kommentierte CEO Blake W. Krueger die Ergebnisse. Weitere Investitionen in den E-Commerce und neue Produkte sollen zum Wachstum beitragen.