Rekordumsätze für Merrel und Sucony

Rekordumsätze für Merrel und Saucony

Der US-Konzern Wolverine Worldwide hat seinen Umsatz im zweiten Quartal um 81 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesteigert. Die Erlöse erhöhten sich auf 631,9 Millionen Dollar (584,0 Millionen Euro) und lagen damit wieder über Vorkrisen-Niveau. Es konnte ein Nettogewinn von 44,7 Millionen Dollar erzielt werden, im Vorjahr stand noch ein Minus von 1,6 Millionen zu Buche.

Mit Merrel und Saucony erzielten die beiden größten Marken des Unternehmens Rekord-Quartale. Ihr Umsatz hat sich gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt. Neben diesen Marken gehören Keds, Sperry und Wolverine zum Konzern. Zudem hält Wolverine Worldwide die weltweiten Lizenzen für Cat Footwear und Harley Davidson Footwear.

Für das erste Halbjahr verbuchte das das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 1,143 Milliarden Dollar und damit ein Plus von 44,9 Prozent. Der Nettogewinn erhöhte sich von 11,4 Millionen Dollar auf 83,2 Millionen Dollar.