Von links: Hans-Ulrich Braun (Leiter Forstabteilung), Jens Beining (CEO Wortmann), Olga Wedel, Sarah Schröder, Andreas Burmeister (Projektteam Wortmann), Stefan Schreiber (Revierförster Hiddesen), Jörg Dünning-Gast (Verbandsvorsteher Landesverband Lippe).

Schuhhersteller unterstützt Aufforstung am Hermannsdenkmal

Schuhhersteller unterstützt Aufforstung am Hermannsdenkmal

Vergangenes Jahr hatte das Detmolder Unternehmen Wortmann dem Landesverband Lippe Hilfe bei der Wiederaufforstung seiner Wälder zugesagt. Der Schuhhersteller sponsert über einen Zeitraum von fünf Jahren jeweils 25.000 Euro und ist damit aktuell der größte Sponsor der Forstabteilung. Am 29. April wurden die ersten gesponsorten Bäume in der Nähe des Hermannsdenkmals gepflanzt.

Insgesamt 125.000 Euro stellt die Wortmann KG dem Landesverband Lippe im Zeitraum von fünf Jahren zur Verfügung, um damit den Wald rund um das Hermannsdenkmal sowie in anderen Waldarealen Lippes wieder aufzuforsten. Damit können rund 25 Hektar Wald, die jährlich bis zu 200 Tonnen CO₂ binden, wieder aufgeforstet werden. So möchte das international tätige Familienunternehmen nicht nur die Nähe zur Heimat Ost-Westfalen-Lippe unterstreichen, sondern auch konkret etwas zur Reduzierung des eigenen ökologischen Fuß-abdrucks machen.

„Bereits seit 2015 setzen wir auf Strom aus regenerativen Quellen, setzen auf Fernwärme und Anfang 2021 haben wir die größte Photovoltaik-Aufdachanlage mit Eigenverbrauch in Lippe installiert. Für die Emissionen am Unternehmenssitz in Detmold, die nicht vermeidbar sind, wird nun langfristig in dieses weitere, lokale Projekt investiert“, erläutert CEO Jens Beining.