Wert der Aktie nähert sich dem Rekordtief von 2014

Die schwache Kursentwicklung der Zalando-Aktien geht auch 2024 weiter. Am Montag näherte sich der Kurs mit 18,25 Euro weiter dem Rekordtief von gut 17 Euro, auf das er kurz nach dem Börsengang im Herbst 2014 gefallen war. Der Ausgabepreis hatte bei 21,50 Euro gelegen. Im noch jungen Börsenjahr 2024 summieren sich die Zalando-Kursverluste auf gut 12 Prozent, was den letzten Platz im Dax bedeutet. Bereits 2023 waren die Papiere mit einem Jahresminus von gut 35 Prozent Schlusslicht im deutschen Leitindex; 2022 waren sie mit einem Verlust von mehr als der Hälfte Vorletzter gewesen.

Die schwache Entwicklung geht einher mit einer generellen wieder vorsichtigeren Haltung von Anlegern gegenüber Online- und Technologiewerten, die sich 2024 an den US-Börsen zeigt.