Sport 2000-Zentrale in Ohlsdorf

Händlergemeinschaft beschließt Neustart nach Sanierung

Die österreichische Fachhändlergemeinschaft Zentrasport wird Teil der ANWR Group eG und des Sport-2000-Länderverbundes. Zu dieser Entscheidung kamen die Mitglieder auf einer außerordentlichen Generalversammlung am 11. Januar. Zentrasport hatte im Juli 2023 Insolvenz angemeldet, im November wurde das Sanierungsverfahren abgeschlossen und damit die Fortführung des Verbandes österreichischer Sportfachhändler gesichert.

„Mit aktuell 150 von einer externen Bank bewerteten, finanzstarken Händlern ist unsere Sportfachhandelsgruppe Sport 2000 nach wie vor ein starker Player im österreichischen Sportfachhandel“, so Dr. Holger Schwarting, Vorstand von Sport 2000 Österreich. „Der Zusammenschluss mit der ANWR gibt nicht nur finanzielle Sicherheit, sondern eröffnet zahlreiche Chancen durch die Nutzung von länderübergreifenden Synergien.“

Rund 150 Händler und 150 Lieferanten schlossen sich mittlerweile der neuen Struktur von Sport 2000 Österreich an oder befinden sich aktuell im Aufnahmeprozess. Die Übernahme des Zentralregulierungsgeschäfts für die angeschlossenen Händler durch die DZB Bank GmbH der ANWR-Gruppe erfolgte bereits im August 2023. Zum Sport-2000-Länderverbund zählen aktuell Deutschland, Luxemburg, die Schweiz, die Niederlande und Belgien.

Bereits 1997 war Sport 2000 Österreich mit Sitz im oberösterreichischen Ohlsdorf Mitbegründer von Sport 2000 International. Als zukünftige 100-prozentige Tochter der ANWR Group will Sport 2000 Österreich Synergien in der Zusammenarbeit intensiver nutzen als bisher.